Dr. Steffen Stein

Nach meinem Zahnmedizinstudium in Marburg habe ich meine zweijährige Assistenzzeit in der prothetischen Abteilung der Universitätsklinik Marburg absolviert und mich auf Funktionsdiagnostik und –therapie konzentriert. Der entsprechende Tätigkeitsschwerpunkt wurde mir 2015 von der Landeszahnärztekammer verliehen. Im Jahr 2013 begann ich meine Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie in der niedergelassenen Praxis. Seit 2014 war ich Mitarbeiter der Abteilung für Kieferorthopädie der Universität Marburg und erhielt den Titel zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie 2016.
Eine Lehr- und Forschungstätigkeit an der Universität Marburg begleitete ich bis Mai 2019. Auch in Zukunft werde ich einen assoziierten Forschungsauftrag an der Universität Aachen in der Abteilung von Herrn Prof. Braun beibehalten und freue mich darauf meinen Patienten eine moderne, effiziente, ganzheitliche und wissenschaftlich evidenzbasierte kieferorthopädische Behandlung anzubieten.

2017Selbstständigkeit in eigener kieferorthopädischer Praxis in Bad Sobernheim
2016Wissenschaftspreis der AOSC
2016Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
seit 2014wissenschaftlicher Mitarbeiter in der kieferorthopädischen Abteilung der Universitätsklinik Marburg bei Prof. Korbmacher-Steiner
2013 - 2014Kieferorthopädischer Weiterbildungsassistent in der Praxis Popović & Kollegen
2011 - 2013 Tätigkeit als Zahnarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für orofaziale Prothetik und Funktionslehre im Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Philipps-Universität Marburg
2011Promotion zum Dr. med. dent. mit dem Thema "Entwicklung und Test einer aktiven Elektrode für das Prepometer" an der Philipps- Universität Marburg - "magna cum laude"
2005 - 2010 Studium der Zahnmedizin an der Philipps- Universität Marburg

Wissenschaft und Forschung

Neben seiner täglichen Tätigkeit in der kieferorthopädischen Praxis begleitete Dr. Steffen Stein einen Lehr- und Forschungsauftrag in der kieferorthopädischen Abteilung von Frau Prof. Korbmacher-Steiner an der Universität Marburg. Seit Mai 2019 begleitet er einen assoziierten Forschungsauftrag in der Abteilung von Prof. Andreas Braun an der Universität Aachen. Während der letzten Jahre konnte er zahlreiche wissenschaftliche Publikationen in international renommierten Fachjournalen veröffentlichen und präsentierte seine wissenschaftlichen Ergebnisse auf nationalen und internationalen Fachkongressen.

,,Durch meine universitäre Forschungstätigkeit habe ich immer mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen in unserem Fachgebiet zu tun und freue mich Ihnen dadurch Kieferorthopädie auf dem modernsten Stand der heutigen Zeit anbieten zu können.’’

- Dr. Steffen Stein

Liste der Veröffentlichungen

  • Stein S, Schauseil M, Hellak A, Korbmacher-Steiner H, Braun A. 2018 Influence of Photobiomodulation therapy on gingivitis induced by multi-bracket appliances - a split-mouth randomized controlled trial. Photomed Laser Surg. [accepted]
  • Stein S, Wenzler J, Hellak A, Schauseil M, Korbmacher-Steiner H, Braun A. 2018 Intrapulpal Temperature Increases Caused by 445-nm Diode Laser-Assisted Debonding of Self-Ligating Ceramic Brackets During Simulated Pulpal Fluid Circulation. Photomed Laser Surg. [Epub ahead of print]
  • Stein S, Hellak A, Schauseil M, Korbmacher-Steiner H, Braun A. 2018 Effects of 445-nm Diode Laser-Assisted Debonding of Self-Ligating Ceramic Brackets on Shear Bond Strength. Photomed Laser Surg. 36:31-36. Epub 2017 Oct 10.
  • Stein S, Kleye A, Schauseil M, Hellak A, Korbmacher-Steiner H, Braun A. 2017 445-nm diode laser-assisted debonding of self-ligating ceramic brackets. Biomed Tech (Berl). 26;62:513-520.
  • Stein S, Hellak A, Popović N, Toll D, Schauseil M, Braun A. 2017 Internal derangement in the temporomandibular joint of juveniles with clinical signs of TMD : MRI-assessed association with skeletal and dental classes. J Orofac Orthop. 78:32-40.
  • Hellak A, Schmidt N, Schauseil M, Stein S, Drechsler T, Korbmacher-Steiner HM. 2016 Influence of Invisalign treatment with interproximal enamel reduction (IER) on bone volume for adult crowding: a retrospective three-dimensional cone beam computed tomography study. BMC Oral Health. 1;16:83.
  • Hellak A, Ebeling J, Schauseil M, Stein S, Roggendorf M, Korbmacher-Steiner H. 2016 Shear Bond Strength of Three Orthodontic Bonding Systems on Enamel and Restorative Materials. Biomed Res Int. 2016:6307107.
  • Stein S. et al. 2016 Einfluss der Low-Level- Lasertherapie bei einer durch festsitzende Multibracketapparaturen induzierten Gingivitis. In DGKFO: Hannover.
  • Hellak A, Rusdea P, Schauseil M, Stein S, Korbmacher-Steiner HM. 2016 Enamel shear bond strength of two orthodontic self-etching bonding systems compared to Transbond™ XT. J Orofac Orthop. 77:391-399.
  • Schauseil M, Blöcher S, Hellak A, Roggendorf MJ, Stein S, Korbmacher-Steiner H. 2016 Shear bond strength and debonding characteristics of a new premixed self-etching with a reference total-etch adhesive. Head Face Med. 30;12:19.
  • Stein S. et al. 2015 Laserunterstütztes Debonding von selbstligierenden Keramikbrackets mittels eines Diodenlasers (445nm), in DGKFO: Mannheim.
  • Stein S, Korbmacher-Steiner H, Popovic N, Braun A. 2015 Pain reduced by low-level laser therapy during use of orthodontic separators in early mixed dentition. J Orofac Orthop. 76:431-9.
  • Stein S, Gente M. 2013 Construction and in vitro test of a new electrode for dentin resistance measurement. Biomed Tech (Berl). 58:469-74